Casinos-1.com
Drucken

Hinweise für neue Autoren

Hinweise für neue Autoren

Manuskriptgestaltung
für die Inverlagnahme

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Punkte, wenn Sie uns Manuskripte zur Texterfassung anbieten:


Form:
1. Bitte liefern Sie Ihre Manuskripte in digitaler Form per E-Mail oder auf CD / DVD.
2. Bitte speichern Sie Ihre Manuskripte im MS Word-Format (Datei “doc”, "docx") oder im Rich Text Format (Datei “rtf”) ab.
3. Verzichten Sie auf die Einreichung von Manuskripten in Papierform.
4. Seit August 2007 ist die neue Rechtschreibung verbindlich. Bitte benutzen Sie diese.

Den Text formatieren Sie so:
Schreiben Sie den fortlaufenden Text ohne Zeilenschaltung, so wie er bei Word in die Seite läuft. Nur wenn die sprechenden Personen wechseln, schalten Sie ein Return.

Vor dem gesprochenen Text (nach dem Namen oder der unmittelbar folgenden Handlungsanweisung) einen Doppelpunkt setzen. Sprechende Personen in "fett" formatieren.

Handlung und Erklärungen "kursiv" formatieren.

Zum Beispiel so:


2. Akt
1. Auftritt
Toni, Sibille, Rosa

Sibille: Jetzt wird draußen unsere Hochzeit besprochen.
Toni: Und der Hochzeitstermin festgelegt.
Rosa kommt von links: Was gibt's hier am Sonntag rumzuschreien?
Toni: Das war Mutter, aber nimm's nicht so tragisch. Wir fühlen uns auch mit Frühstücksgeschirr wohl.
Rosa brummig: Wenn ich schon da bin, dann nehme ich das Geschirr auch mit. Sie räumt alles auf ein Tablett und geht wieder links ab.


Gliedern Sie das Stück in Akte mit mehreren Auftritten (nicht Szenen). Bei jedem neuen Auftritt werden die handelnden Personen am Kopf aufgeführt.
Bitte benutzen Sie keine Tabulatoren, die bei uns wieder entfernt werden müssten. Setzen Sie keine Texte in Klammern.
Achten Sie bei der Handlung darauf, dass diese auch für kleinere und unerfahrene Gruppen umsetzbar ist.
Zum Beispiel: unkompliziertes Bühnenbild, keine Zeitsprünge innerhalb eines Aktes, keine unlogischen Auftritte z.B. Abgang rechts / nächster Auftritt links. Keine unrealistischen (zu kurzen) Umkleidepausen innerhalb eines Aktes, keine Namensverwechslungen der handelnden Personen.


1. Das Manuskript beginnt mit der , Inhaltsangabe.

2. Aufführung der handelnden Personen.

3.  genaue Beschreibung des Bühnenbildes

4. Spieldauer (falls bekannt)


Dann folgt der Text des ersten Aktes. Wenn die Spiellänge bekannt ist, kann diese angegeben
werden.

Hauptsächlich sind wir an Stücken für das Erwachsenen-Theater interessiert. Diese können abendfüllend, ca. 110 - 120 Minuten lang, sein. Kürzere Stücke von 90 - 100 Minuten sind nicht sehr beliebt.
Wir verlegen auch Einakter von 20-45 Minuten Spielzeit oder Spiele in der Kategorie 50 - 80 Minuten.

Stücke in der Kategorie Kindertheater auch mit Kindern als Darsteller, verlegen wir ebenfalls.


Spielzeitberechnung:
Sie können davon ausgehen, dass ca. 88.000 Anschläge (inklusive Leerzeichen) eine Spielzeit von 120 Minuten ergeben. 1 Minute Spielzeit sind ca. 730 Anschläge. Diese Richtlinie kann sich verschieben, wenn z.B. sehr viele Handlungsanweisungen enthalten sind, die sich nicht auf die Spielzeit auswirken. Spiele über 120 Minuten Länge haben wenig Chancen.


Bei der Fülle der Manuskriptangebote können wir Arbeiten, die nicht diesen Kriterien entsprechen, nicht zur Prüfung annehmen. Wöchentlich erreichen uns mehrere Stückangebote. Rechnen Sie daher mit eine Prüfzeit von mehreren Wochen. Sie werden in jedem Falle über Annahme oder Ablehnung per E-Mail benachrichtigt.

Senden Sie Ihre Dateien an redaktion@reinehr.de


Ihr REiNEHR-VERLAG