De englische Tante


De englische Tante

Artikel-Nr.: BY011
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Neu 2017

Schwank in 4 Akten von Wilfried Reinehr

Bayerisch von Siegfried Rupert

1 Bild, 5m, 6w, Spielzeit ca. 130 Minuten

12 Bücher € 160,- • Zusatzbuch  € 15,-

Aufführungsgebühren 10% der Einnahmen • Mindestgebühr € 80,-

Drei Freunde wohnen gemeinsam zur Untermiete bei drei unverheirateten,
ältlichen Fräuleins. Alle drei haben so ihre Probleme, Willi mit dem
Alkohol, Wastl mit dem Vater der Geliebten und Anderl mit den beiden
Hausgenossen. Ihren Vermieterinnen müssen sie ein geordnetes Leben
vorgaukeln. Dem Vater von Wastls Freundin jubeln sie gar eine ehrbare
Tante unter, die es gar nicht gibt. Wastl wird eines Tages von einem englischen
Onkel als Erbe eingesetzt. Die Erbschaft in beträchtlicher Höhe
ist sehr willkommen, da alle drei ständig unter Geldknappheit leiden.
An die Erbschaft ist allerdings eine fast unannehmbare Bedingung geknüpft.
Wastl soll die Witwe des Verstorbenen bei sich aufnehmen und
selbst so lange ledig bleiben, wie diese Tante nicht wieder verheiratet
ist. Ausgerechnet als er sich ernsthaft verliebt hat, kommt ihm dieses
Testament dazwischen. Weitere Komplikationen gibt es, weil eine der
Vermieterinnen in Wastl verliebt ist. Sie versucht mit allen Tricks seiner
habhaft zu werden. Selbst Astrologie und Wahrsagerei werden herangezogen.
Wegen Susi erwägt Wastl, die englische Erbschaft gar nicht
anzunehmen. Die unbekannte Tante will er nicht im Haus haben und
schon gar nicht warten, bis diese sich wieder verehelicht und damit
die Bedingungen des Testaments erfüllt sind. Als sie aber eines Tages
doch vor der Tür steht, ist die Überraschung groß. Die Tante ist weder
alt noch hässlich, sondern eine hübsche junge Lady. Prompt verliebt sich
der strenge Vater von Wastls Braut in sie. Das hat den Vorteil, dass er
nun die Einwilligung zu Wastls und Susis Verbindung gibt. Susis Freundin
bekommt den braven Anderl. Spechtler selbst wird aber enttäuscht - die
englische Tante ist seine eigene Tochter, die er als Baby nebst Mutter abgeschoben
hatte. Auf diese Weise kommt eine der drei Vermieterinnen zu
einem Mann, denn ganz ohne Frau will Spechtler auch nicht bleiben. Die
erst so unerwünschte Tante hat sich inzwischen in das versoffene Genie
Willi verliebt und denkt ans heiraten. Damit sind auch alle Bedingungen
des Testamentes erfüllt.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: Bayerische Mundart-Stücke