Kein Theater ohne Vater

Artikel-Nr.: R038
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Komödie in 2 Akten von Bernd Spehling

1 Bild, 5m, 5w, Spielzeit ca. 110 Minuten

11 Bücher € 160,- • Zusatzbuch  € 15,-

Aufführungsgebühren 10% der Einnahmen • Mindestgebühr € 80,-

Mark genießt das unbeschwerte Leben in einer Wohngemeinschaft. Seine Eltern wohnen in so sicherer Entfernung, dass sie an seinem Partyleben und Draufgängertum wenig Anstoß nehmen. Zudem gehen sie davon aus, dass ihr Sohn Jura studiert, um die Rechtsanwaltskanzlei der Familie eines Tages traditionsgemäß zu übernehmen. Mark, der jedoch von einer völlig anderen Karriere als Theaterschauspieler träumt, besucht indessen seit Jahren die Schauspielschule. Unter einem Dach lebt er mit der jungen, dynamischen Bankangestellten Andrea, dem Lebenskünstler Ingo und dem oft eigenartig sozial engagierten Mirco. Mitbewohner, die satt haben, dieses Geheimnis mit Mark zu teilen, denn sie sind ständig dazu gezwungen, seinen Eltern zu verheimlichen, dass diese in Wahrheit kein Jurastudium, sondern Marks Schauspielunterricht finanzieren. Und so kommt es, wie es kommen muss: Als Dr. Jonathan Wieskötter, Marks Vater, eines Tages nach einer Ehekrise vor der Tür steht und sich als Notfall zunächst für ein paar Tage bei den jungen Leuten einquartiert, nimmt der Wahnsinn seinen Lauf.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: d) 10 Mitspieler