Hilfe, meine Tante ist mein Onkel


Hilfe, meine Tante ist mein Onkel

Artikel-Nr.: R212
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Lustspiel von Manfred Moll

3 Akte, 5m, 3w Rollen, 1 Bild, ca. 110 Minuten

9 Bücher € 160,- • Zusatzbuch € 15,-

Aufführungsgebühr 10 % der Einnahmen

Mindestgebühr € 80,-

Stefan, Hans und Mark leben in einer Wohngemeinschaft. Alles
ist in geregelten Bahnen, bis Stefan arbeitslos wird. Er schämt
sich, es seiner Freundin Birgit zu sagen. Um Birgit aber weiter die
gewohnte Lebensweise bieten zu können, kommt er in finanzielle
Probleme. Er lebt in der Hoffnung, recht bald wieder einen Job
zu finden, doch vergebens. Er geht morgens wie gewohnt aus dem
Haus und verbringt den ganzen Tag in der Stadt. Als einziger ist
Hans von Stefans Arbeitslosigkeit informiert. Im Laufe der Zeit
wird der Druck der Vermieterin, Frau Wenzel, immer stärker. Aus
Geldmangel beichtet Stefan seinem Freund Mark die ganze Sache
und bittet Mark darum, ihm Geld zu leihen. Er erzählt Mark, dass
er eine reiche Tante in Australien hat und dass er der alleinige
Erbe ihres Vermögens sei.
Mark hat Zweifel daran und versucht über das Internet nähere
Informationen von Tante Toni zu erfahren. Es gelingt Mark und er
tritt mit dieser Tante Toni in Kontakt. Der Druck seiner Vermieterin
wird immer stärker, so fasst Mark den Entschluss, die Probleme
der Tante zu schildern.
Daraufhin meldet sich der Besuch der Tante bei Stefan an. Dadurch
wird die Sache immer verwirrender und es stellt sich heraus, dass
die Tante Toni in Wirklichkeit der Onkel Toni ist. Nachdem sich
das Verwirrspiel mit der Tante „geklärt“ hat, gibt es nur noch
zufriedene Menschen.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: b) 8 Mitspieler