Psychiater haben es auch nicht leicht


Psychiater haben es auch nicht leicht

Artikel-Nr.: R236
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Lustspiel von Manfred Moll

3 Akte, 6m, 4w Rollen, 1 Bild, ca. 100 Minuten

11 Bücher € 160,- • Zusatzbuch € 15,-

Aufführungsgebühr 10 % der Einnahmen

Mindestrgebühr € 80,-

Inhalt
Doktor Waldemar Plemm ist ein sehr nervöser Nervenarzt, der
selbst eine Behandlung notwendig hätte. Seine Sprechstundenhilfe
Biggi versucht, so gut es geht, Probleme von ihrem Chef fern zu
halten. Seine Tochter Klara hat ein heimliches Verhältnis mit Romeo
Murnau, dem Sohn seines stärksten Feindes. Nachdem Dr.
Plemm hinter das Verhältnis seiner Tochter gekommen ist, dreht
er fast durch. Volker Schnibbel, ein Freund von Dr. Plemm, versucht
vergebens immer wieder, ihn zu überzeugen.
Tusnelda Vogel ist eine Verehrerin vom Doktor und lässt sich immer
wieder neue Gründe für einen Besuch bei Dr. Plemm einfallen. Auch
der Patient Fritz Pomm hat stets neue „Beschwerden“. Der Installateur
Heinz Motschke wird gar aus Versehen zum Patienten.
Durch den Besuch der ehemaligen Geliebten von Plemm klären sich
allerdings von früher bestehende Irrtümer auf. Das bewirkt auch,
dass die Abneigung zum Freund der Tochter sich erledigt.
Schließlich wird er durch einen Trick auch noch eine lästige Patientin
los: Frau Vogel und Volker Schnippel kommen sich näher.
Lustig an der ganzen Geschichte ist, dass man die Gehirnstrommessungen
(EEG), die der Psychiater vornimmt, auf einer Leinwand
bildlich verfolgen kann. Da entstehen die tollsten Bilder.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: d) 10 Mitspieler