Graf Poldi’s letzter Coup


Graf Poldi’s letzter Coup

Artikel-Nr.: R068
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Lustspiel in 3 Akten von Erich Koch

1 Bild, 5m, 3w, Spielzeit ca. 100 Minuten

9 Bücher € 160,- • Zusatzbuch  € 15,-

Aufführungsgebühren 10% der Einnahmen • Mindestgebühr € 80,-

Graf Poldi alias der „schöne Egon“ hat sich in der kleinen Pension Wimmer eingemietet. In der Stadt ist ihm der Boden zu heiß geworden. Gabi, die Pensionswirtin und ihre Freundin Lore verfallen seinem Scharm. Das ist auch kein Wunder. Ihre Männer, Walter und Oskar, sind nicht gerade das, was man einen aufmerksamen, liebenswerten Ehemann nennen könnte. Walter aber riecht den Braten. Er beschließt, durch einen vorgetäuschten Urlaub mit Oskar, seiner Frau in einer Verkleidung als Frau Waltine auf die Finger zu sehen. Opa, der den vergesslichen Alten spielt, um nicht zu Arbeiten in der Pension heran gezogen zu werden, hegt einen Verdacht gegen Graf Poldi und beschließt, ihm das Handwerk zu legen. Olli, Walters Sohn, hat ganz andere Sorgen: Mausi, die ebenfalls von Graf Poldi um ihr Geld gebracht wurde, ist in der Pension aufgetaucht. Nach einem Abend im Maxim, bei dem alle handelnden Personen vertreten sind, überschlagen sich die Ereignisse. Der Graf erleichtert Lore und Gabi um ihre Ersparnisse, Walter muss aus Mausis Bett flüchten und Oskar wird für tot erklärt. Dass doch noch alles ein gutes Ende findet, hat die Familie Opa zu verdanken. Der Graf wird verhaftet, Olli bekommt seine Mausi und die Ehepaare versöhnen sich wieder. Nur Opa ist nicht ganz glücklich. Er muss künftig in der Pension mitarbeiten.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: b) 8 Mitspieler