Freitag der 13.


Freitag der 13.

Artikel-Nr.: R503
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Neu 2018

Lustspiel in einem Akt von Thomas Robl

1 Bild, 4m, 2w, Spielzeit ca. 35 Minuten

7 Hefte € 70,- • Zusatzheft  € 10,-

Aufführungsgebühren 10% der Einnahmen • Mindestgebühr € 35,-

Seit jeher ist Anna Hecht abergläubisch. Als sie beim Frühstück
bemerkt, dass Freitag der 13. ist, glaubt sie fest daran,
dass an diesem Tag noch etwas Schlimmes passieren wird. Ihre
Familie lacht allerdings nur darüber. Als dann plötzlich ein
Herr Vogel vom Bauamt erscheint und die Ablehnung für die
sicher geglaubte Baugenehmigung für den Erweiterungsbau
überreicht sieht sich Anna bestätigt und ist überzeugt, dass
noch schlimmeres passieren wird. Als später Tochter Leonie
redensartlich erzählt ihr Vater hätte bei einem Missgeschick
den Vogel abgeschossen, glaubt Anna irrtümlich ihr Mann hätte
den Mitarbeiter der Baubehörde erschossen und versucht
schlimmeres zu verhindern. Als zu allem Überfluss auch noch
ein Herr Hase von der Kripo erscheint, Opa Walter versehentlich
für einen Drogendealer hält und ihn verhaftet nimmt das
Chaos endgültig seinen Lauf.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Die Verlobungshose
0,00 *

Diese Kategorie durchsuchen: b) Spielzeit 15 bis 45 Minuten