Das Fenster zum Nachbarn


Das Fenster zum Nachbarn

Artikel-Nr.: R156
0,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Für Leseprobensendungen (maximal 8 abendfüllende Stücke) wird eine pauschale Gebühr für Porto, Verpackung und Zusammenstellung von € 5,- erhoben. Bei einem Einzelbuch reduziert sich die Gebühr auf € 2,50.


Sascha Eibisch
Das Fenster zum Nachbarn
Wenn Erna sich nicht gerade Kriminalfilme im Fernsehen ansieht, hat sie ihre Augen nur am Fenster. Die ganze Zeit beobachtet sie den Mann, der mit seiner „Freundin“ in das Nachbarhaus eingezogen ist, und findet seinen Lebenswandel recht seltsam. Als der Nachbar, wie jeden Abend, das Haus verlässt, und ein anderer Mann ins Haus kommt, vermutet sie, dass die Frau Nachbarin ein Verhältnis hat. Unerwartet steht Herr Stampfmeier, so der Name des neuen Nachbarn wieder vor der Tür. Als in dieser Wohnung eine Woche lang niemand mehr gesichtet wird, vermutet Erna einen Mord. Als ihre Freundin Liesel ihr noch erzählt, das genau dieser Mensch der Mieter ihrer Schwester war, und nach sechs Monaten wieder ausziehen musste, weil er die Miete nicht zahlen konnte, wird der Verdacht immer größer, das es sich hierbei um einen Kriminellen handelt. Nur die Männer Egon und Schorsch versuchen ihre Frauen zu besänftigen. Als Erna allerdings ihren Nachbarn irgendwann mit einer Waffe aus dem Haus kommen sieht, greift sie zum Telefon und verständigt die Polizei ...
Spiel R156, Kriminalkomödie, 2 Akte, 3m, 2w Rollen, 1 Bild, ca. 55 Min. 6 Bücher € 84,00, Zusatzbuch € 14,00
Aufführungsgebühr generell 10 % der Einnahmen, Mindestgebühr € 42,00

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Diese Kategorie durchsuchen: Hochdeutsche Spiele